Tag Archiv für Innenleben

Innenleben eines Nano USB-Sticks

Ich hatte heute vor aus einem defekten Nano USB Stick einem Adapter zum Aufladen eines Headsets zu basteln. Der original Adapter ist leider nicht mehr auffindbar und es gibt ihn auch nicht als Ersatzteil.

Gespannt wo der Nano Stick seinen erwartungsgemäß kleinen Speicherchip sitzen hat, habe ich also das Gehäuse geöffnet. Als ich das dünne schwarze Ende einer  Micro SD sah, habe ich nicht schlecht gestaunt. Im Prinzip besteht der Stick also aus einer kleinen Kartenleser Platine und einer Micro SD Karte.

Das Tolle ist, die Speicherkarte funktioniert noch. Das nächste Mal also defekte Nano Sticks nicht direkt wegwerfen, sondern demontieren!

Tipp: Ich habe um das Gehäuse zu öffnen, das Plastikende in einen kleinen Schraubstock eingeklemmt und gedreht bis es (ziemlich) sauber gebrochen ist.

[break]

Nachtrag:
Der Adapter sieht in übrigen jetzt so aus:

Wie immer wenn ich etwas bastle: eine Augenweide. Leider hatte ich keine anständigen Kontakte, so dass ein Gummiband den nötigen Kontakt sicherstellen  muss.